IHR DIALOG
MIT EXPERTEN
UND FREUNDEN

Seminare

Risikomanagement-Seminar 2018

 

Referent:    Michael Brügge  

Aus aktuellem Anlass mit zwei Schwerpunktthemen

Das Risikomanagement ist ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung für Ihre Praxis. Wir bieten Ihnen hierzu ein Seminar an, das nicht nur über aktuelle Entwicklungen im Haftungsrecht informiert, sondern auch Praxistipps vermittelt, um Haftungsrisiken zu begrenzen. Aus aktuellem Anlass haben wir daher die Schwerpunktthemen „Die neue Rechtsprechung des BSG zur Statusfeststellung“ und „Neue Haftungsgefahren für Steuerberater bei der Jahresabschlusserstellung“ in den Mittelpunkt dieses Seminares gesetzt.

Schwerpunktthema I

Das Bundessozialgericht hat in den Jahren 2012 bis 2015 mit mehreren Entscheidungen seine Rechtsprechung zur Statusermittlung bei einem Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer präzisiert und seine „Kopf-und-Seele Rechtsprechung“ für Familiengesellschaften aufgegeben.


Das Seminar thematisiert daher die Frage, welche Haftungsgefahren sich für einen Steuerberater aus der neuen Rechtsprechung des BSG zur sozialversicherungsrechtlichen Statusermittlung ergeben, wenn dieser mit der Lohnbuchführung für eine GmbH befasst ist, die ohne rechts-wirksame Befreiung durch die DRV einen Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer, Fremdgeschäftsführer oder leitenden Angestellten rentenversicherungsfrei beschäftigt.


Welche Beratungspflichten treffen den mit Lohnbuchführung befassten Steuerberater? Muss er die BSG-Rechtsprechung beobachten und kennen? Wann überschreitet er bei der Prüfung der Sozial-versicherungspflicht die Grenzen zu einer unerlaubten Rechtsberatung? Wann muss er den Mandanten spätestens an einen Fachanwalt für Sozialrecht verweisen?


Es werden zunächst die BSG-Entscheidungen zur Statusermittlung von Minderheitsgesellschafter-Geschäftsführer, Fremdgeschäftsführer und leitenden Angestellten aus den Jahren 2012 und 2015 vorgestellt und analysiert. Danach werden der Umfang und die Grenzen der Rechtsdienstleistungs-befugnis des Steuerberaters und der Verantwortungsbereich des Steuerberaters im Allgemeinen und im Besonderen bei einem Lohnbuchführungsmandat dargestellt und diskutiert.


Auf dieser Grundlage werden dann die mögliche Beratungspflichten und die Haftungsgefahren erörtert, die die neue Rechtsprechung des BSG zur Statusermittlung für Steuerberater mit sich bringt. Hierbei sollen auch Lösungsansätze und Strategien erarbeitet werden, mit deren Hilfe die Haftungsrisiken bei der Lohnbuchführung minimiert bzw. auf den Mandanten oder einen Rechtsanwalt abgewälzt werden kann.

Schwerpunktthema II

Als Steuerberater sind Sie immer neuen Haftungsrisiken ausgesetzt. Ein aktuelles Beispiel: Eine GmbH erwirtschaftet über mehrere Jahre Verluste, die nicht durch Eigenkapital gedeckt sind. Der Steuer-berater macht den Geschäftsführer der Gesellschaft auf dieses Problem zwar aufmerksam, führt das Mandat aber fort. Am Ende ist die GmbH insolvent – und der Steuerberater wird auf Schadenersatz verklagt. Der Vorwurf: Insolvenzverschleppung. Der Fall geht bis vor den Bundesgerichtshof. Wie hätte der Steuerberater diesen langwierigen und teuren Rechtsstreit vermeiden können?


Der für die Steuerberaterhaftung zuständige IX. Zivilsenat des BGH hatte bekanntlich in seinem viel beachteten Urteil vom 7.3.2013 klargestellt, dass ein Steuerberater der lediglich mit der Wahrnehmung der allgemeinen steuerlichen Interessen einer GmbH betraut ist, keine vertragliche oder nebenvertragliche Verpflichtung trifft, eine GmbH bzw. deren Geschäftsführer bei Vorlage der Handelsbilanz mit einer Unterdeckung auf eine möglicherweise bestehende insolvenzrechtliche Überschuldung hinzuweisen, denn, so der BGH, ein Steuerberater, der den Jahresabschluss für eine GmbH fertige.


Mit Urteil vom 26.1.2017 ist der BGH von dieser für Steuerberater sehr günstigen Entscheidung abgerückt und hat den Verantwortungsbereich des Steuerberaters hinsichtlich der Prüfung der Unternehmensfortführung deutlich erweitert. Bereits bei der Erstellung des Jahresabschlusses, so der BGH, müsse der Steuerberater prüfen, ob sich auf der Grundlage der ihm zur Verfügung stehenden Unterlagen tatsächliche oder rechtliche Gegebenheiten ergeben, die einer Fortführung der Unternehmertätigkeit entgegenstehen können. Und selbst dann, wenn er handelsrechtlich von einer Unternehmensfortführung ausgehen dürfe, müsse er anders als bisher den Geschäftsführer der von ihm betreuten GmbH auf eine mögliche Insolvenz hinweisen, wenn entsprechende Anhaltspunkte offenkundig sind und er annehmen muss, dass diesem die Insolvenzreife möglicherweise nicht bekannt ist.


Diese Beispiele zeigen: Die Zahl der Anspruchsgrundlagen wächst kontinuierlich – und das nicht allein durch neue Rechtsprechung. Mandanten und außenstehende Dritte sind auch immer häufiger bereit, Streitigkeiten juristisch auszutragen und dabei den Weg durch die Instanzen zu gehen. Wer da nicht auf dem Laufenden bleibt, zieht vor Gericht schnell den Kürzeren.


Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern das notwendige Rüstzeug an die Hand zu geben, um rechtliche Fallstricke in der Beratungspraxis frühzeitig zu erkennen und auszuschalten. Denn fachliches Know-how und Sensibilität für aktuelle Problemstellungen können dazu beitragen, dass Haftungsfälle gar nicht erst entstehen.


Risikovorsorge liegt nicht nur in Ihrem eigenen Interesse, sondern auch im Interesse der Versicherungswirtschaft. Je weniger Schäden anfallen, desto besser für beide Seiten. Deshalb erhalten alle Seminarteilnehmer, die ihre Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung zu den attraktiven Verbandskonditionen bei HDI abgeschlossen haben, einen zusätzlichen Prämiennachlass in Höhe von 10 Prozent. HDI ist damit der einzige Versicherer, der Risikomanagement bei Steuerberatern sowohl durch kompetente Fachreferenten fördert als auch finanziell honoriert.

Mit uns bleiben Sie bestens qualifiziert!
Melden Sie sich am besten gleich an!

 

Datum:   13.11.2018
Beginn:   14.00 Uhr
Ende:   18.00 Uhr
Ort:    Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Kosten:   Teilnahmegebühr: 200, €
     
Organ. Anmerkungen:  

Voraussetzungen für einen 10%igen Prämiennachlass in der VH-Versicherung

- Teilnahme an diesem Risikomanagement-Seminar

- Nachweis von weiteren 36 Stunden Fortbildung durch den Verband

Anmerkung:

Die Rabattgewährung erfolgt jeweils von Jahr zu Jahr unter den zuvor genannten - jährlich neu zu erfüllenden - Voraussetzungen.

Der Nachweis der Fortbildung muss vom Versicherungsnehmer spätestens als Anlage zu dem jeweiligen Fragebogen des Versicherers für das abgelaufene Versicherungsjahr erbracht werden.

Die Summe aller qualitätsbezogenen Nachlässe ist auf 3.000 Euro begrenzt.

Die Teilnehmer erhalten zur Vorlage bei HDI eine gesonderte Teilnahmebestätigung.

Anmeldung:
Offizieller Anmeldeschluss ist 8 Tage vor Seminarbeginn. Kurzfristigere Anmeldungen sind in Abstimmung mit der Geschäftsstelle möglich. Sprechen Sie uns an.

Über die Berücksichtigung der Anmeldung entscheidet die Reihenfolge der Eingänge.

     
Download:   Seminar Informationen und Anmeldung (Faxvorlage)  

 

Zahlungspflichtig anmelden  

Aktuelles

ADDISON Akademie
Datenschutz, Informationssicherheit, Verschwiegenheit.
E-Learning zur Mitarbeiterunterweisungsplicht für Steuerberater.
Mehr
Alle ansehen

Seminare

SEMINAR
KANZLEIORGANISATION
Referent:
Anke Jelassi
22.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
PC-HERBST 2018
POWERPOINT IN DER STEUERKANZLEI
Referent:
Bernd Held
26.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Kombi-Paket: 3 Tage Workshop intensiv
DER PC-HERBST 2018
Microsoft WORD und EXCEL 1 + 2
Referent:
Bernd Held
29.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Workshop intensiv (Tag 1)
DER PC-HERBST 2018
Microsoft WORD
Referent:
Bernd Held
29.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Workshop intensiv (Tag 2)
DER PC-HERBST 2018
EXCEL 1
Referent:
Bernd Held
30.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Workshop intensiv (Tag 3)
DER PC-HERBST 2018
EXCEL 2
Referent:
Bernd Held
31.10.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Risikomanagement-Seminar 2018
Referent:
Michael Brügge
13.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
MITARBEITER-SEMINAR
PRAXIS DER LOHNABRECHNUNG
Teil 2 BEITRAGSRECHT
Referent:
Herbert Deck
Michaela Martus
14.11.2018
Ort: DHBW Mannheim
Coblitzallee 1­-9
68163 Mannheim-Neuostheim
BESTEUERUNG VON PERSONEN UND KAPITALGESELLSCHAFTEN IM ERTRAGSTEUERRECHT
Referent:
Prof. Dr. Lars Zipfel
15.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
VERFAHRENSDOKUMENTATION IN 15 MINUTEN
Referent:
Thomas Heinz
20.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
UNTERNEHMENSBEWERTUNG
BEI KLEIN- UND MITTELBETRIEBEN
Referent:
Dr. Andreas Nagel
22.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
PRAXIS-SEMINAR
ARBEITSRECHT FÜR STEUERBERATER
Referent:
Tim Schwarzburg
27.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
DIE ERFOLGREICHE KANZLEIÜBERGABE
Referent:
Dr. Oliver Bauer
29.11.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
UPDATE-SEMINAR
DER DATEV-BILANZBERICHT 2018 IN 15 MINUTEN
Referent:
Thomas Heinz
05.12.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
EXCEL-MAKROS
SEMINAR
Referent:
Bernd Held
06.12.2018
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
MITARBEITERSEMINAR
DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2018
Referent:
Dipl.-Oec. Dr. Kai Scharff
17.12.2018
Ort: DHBW Mannheim
Coblitzallee 1­-9
68163 Mannheim-Neuostheim
MITARBEITERSEMINAR
DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2018
Referent:
Dipl.-Oec. Dr. Kai Scharff
28.01.2019
Ort: Wolters Kluwer
Böcklerstraße 1
79110 Freiburg-Landwasser
SEMINAR FÜR WIRTSCHAFTSPRÜFER
AKTUELLE JAHRESABSCHLUSSPRÜFUNG
UPDATE IN RECHNUNGSLEGUNG
Referent:
Claus Schnitzerling
31.01.2019
Ort: Filderhalle
Bahnhofstraße 61
70771 Leinfelden-Echterdingen
INTENSIV-SEMINAR
DATENSCHUTZ IN DER STEUERKANZLEI
Referent:
Dirk Munker
06.02.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
UPDATE-SEMINAR
DER DATEV-BILANZBERICHT 2018 IN 15 MINUTEN
Referent:
Thomas Heinz
14.02.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
HAFTUNGSGEFAHREN BEI DER GOING-CONCERN-PRÜFUNG
Referent:
Michael Brügge
20.02.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
WORKSHOP
MINDMAPPING
Referent:
Tobias Bartel
21.03.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
PRAXIS-WORKSHOP
DER ERSTE EINDRUCK!
EMPFANG UND TELEFON
Referent:
Anke Jelassi
26.03.2019
Ort: Stadthalle Balingen
Hirschbergstraße 38
72336 Balingen
PRAXIS-SEMINAR
BWL-PRAXISWISSEN
FÜR DIE MANDANTENBERATUNG
Referent:
Dr. Andreas Nagel
09.04.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
PRAXIS-SEMINAR
BÜROORGANISATION 4.0
Referent:
Stefanie Röper
16.05.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
KANZLEI-SEMINAR
DER WEG ZUR TOP-KANZLEI
Referent:
Dr. Andreas Nagel
21.05.2019
Ort: Stadthalle Balingen
Hirschbergstraße 38
72336 Balingen
WORKSHOP
KLARE UND MODERNE KORRESPONDENZ
Referent:
Anke Jelassi
25.06.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
UNTERNEHMENSBEWERTUNG
BEI KLEIN- UND MITTELBETRIEBEN
Referent:
Dr. Andreas Nagel
14.11.2019
Ort: Steuerberaterhaus
Hegelstraße 33
70174 Stuttgart
Alle ansehen

Mitglied werden

15 gute Gründe für eine Mitgliedschaft

  • Ihre Interessenvertretung
  • Seminare und Fortbildungen
  • Versicherungs-Sondertarife
  • Praxisticker - Infos per Mail

  • Info - Einkommen- & Lohnsteuer
  • Telefonische Fachberatung

  • DSTV-BW Magazin
  • Zeitschrift "Die Steuerberatung"
  • Online-Service mit stbdirekt
  • Steuerforum Stuttgart
  • Deutscher Steuerberatertag
  • Mitgliederversammlungen & Events
  • Attraktive Kooperationen
  • Mitglieder Spezial
  • Fachberaterlehrgänge

Jetzt Mitglied werden

To Top