ONLINE-SEMINAR

UNTERNEHMENSBEWERTUNG BEI KLEIN- UND MITTELBETRIEBEN

Referent Dr. Andreas Nagel

BESONDERHEITEN BEI DER BEWERTUNG VON KLEIN- UND MITTELUNTERNEHMEN

Beim Kauf oder Verkauf eines Unternehmens sind Steuerberater oft der erste Ansprechpartner für den Mandanten.

Häufig ist der StB aufgefordert, nicht nur die steuerlichen Auswirkungen des Kaufs oder Verkaufs darzustellen, sondern auch die Frage nach dem Wert des Unternehmens und der Höhe des „angemessenen“ Kaufpreises zu beantworten. Die Frage nach dem Wert eines Unternehmens kann sich außerdem bei Nachfolgeregelungen oder für rein steuerliche Zwecke stellen. Das Seminar gibt einen Überblick über die Methoden der Unternehmensbewertung und stellt die in der Praxis dominierenden Verfahren vertieft dar. Dabei wird vor allem auf die Besonderheiten bei der Bewertung von Klein- und Mittelbetrieben eingegangen.

Zahlreiche Checklisten und Arbeitshilfen erleichtern die Umsetzung in der Praxis.

THEMEN

  • Anlässe der Unternehmensbewertung
    • Kauf und Verkauf des Unternehmens
    • Ausscheiden von Gesellschaftern
    • Erbauseinandersetzung
  • Methoden der Unternehmensbewertung
    • Ertragswertverfahren
    • Discounted-Cash-Flow-Verfahren
    • Vereinfachte Bewertungsverfahren (Gewinn- / Umsatzmultiplikatoren)
  • Typische Problemfelder der Unternehmensbewertung
    • Datenbeschaffung
    • Planung der zukünftigen Überschüsse
    • Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes
  • Inhalt und Aufbau eines Bewertungsgutachtens
    • Allgemeine Grundsätze
    • Mustergliederung und Mustergutachten
  • Honorar für Unternehmensbewertungen
  • Checklisten und Arbeitshilfen

 

MIT UNS BLEIBEN SIE BESTENS QUALIFIZIERT!

ONLINE-SEMINAR
UNTERNEHMENSBEWERTUNG BEI KLEIN- UND MITTELBETRIEBEN
Referent Dr. Andreas Nagel
Datum08.02.2023
Beginn09.00 Uhr
Ende12.00 Uhr
Ort Online-Seminar
Kosten

150 €* je Verbandsmitglied und je Mitarbeiter

250 €* je Nichtmitglied

* zzgl. gesetzl. USt

Download Seminar Informationen
Diese Veranstaltung zum Kalender hinzufügen
Seminarübersicht

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Kann die Veranstaltung wegen zu geringer Beteiligung nicht durchgeführt werden, benachrichtigen wir angemeldete Personen und die bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird zurückerstattet. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 8 Tage, bei Online Seminare bis 3 Tage,  vor Seminarbeginn möglich. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr bei späteren Stornierungen und Nichterscheinen ist nicht möglich. 

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Der DSTV-BW übernimmt für Schäden bei Unfällen oder Eigentumsverlusten keinerlei Haftung gegenüber den Teilnehmern.